Donnerstag, 31. Juli 2014

* Liebeserklärung *

Vorweggesagt, es gibt wirklich vieles, was mein Leben heller, bunter, ereignisreicher und schöner gestaltet.
Aber nichts auf dieser Welt übertrifft Dich!

Mein Äffchen

Du mein steter Wegbegleiter,
Räuber,
Pirat,
meine kleine Rakete,
Wirbelwind,
Strahlemann ...

Nichts auf dieser Welt hat so viel Wert für mich wie ein Lachen von Dir.

Nie hätte ich mir träumen lassen, dass ich und mein Leben zu so einem Wandel fähig sind.

Dann kamst du, rasant und stürmisch.
*so wie du halt bist*

Da warst/bist du nun.
Laut und immer in Bewegung.
Mit großen Augen und kleinen Händen 
scheint es, 
als ob du die ganze Welt umarmen möchtest.

Egal welche Schicksalsschläge auch kommen,
du gehst tapfer deinen Weg.
Alle deine Sinne sind programmiert, die Welt zu erkunden und zu entdecken.
Was für ein Wunder!

Auch ich habe dank dir gelernt, wieder mit anderen Augen zusehen.
Genau hin zu hören und mal von meinem hohen erwachsenen Ross hinabzusteigen 

Wie liebe ich unsere regelmäßigen Picknicke in deiner geliebten Höhle.
Was für eine Ehre für mich.
Ist sie doch dein ganz privater Platz.
Deine Oase ohne Gesichter, Mimiken und Rätseln, die du nicht begreifen kannst.

Deine Geschichten beflügeln auch meine Fantasie und tragen mich täglich auf neue Abenteuer, die bestanden werden müssen.
Und deine Rätsel ...
zu entziffern sind sie nicht leicht, aber mit deiner Hilfe habe ich doch jedes gemeistert.

Demnächst wird sich einiges ändern.
Ich weiß!
Du kannst es kaum noch erwarten.
Steht doch die Zeit vor der Tür, dass wir deine Rätsel lösen.
Immerhin proben wir schon lange den Weg ...
und entdecken dabei,
dass viele Wege ans Ziel führen.
Ist das nicht toll???
Du machst das super!

Dein Optimismus und Vertrauen in diese Welt gilt zu bewahren. 
Meine Aufgabe ist es Dich zu begleiten und dir zur Seite zustehen.
Oder einfach über meinen Schatten zu springen, die schützende Hand zu lockern und dich deinen eigenen Weg gehen zulassen.
Das ist gar nicht so leicht!
Aber sei dir sicher, ich habe immer ein wachsames Auge und warte ab.
Klebe Pflaster auf die Wunden und erklär dir so gut ich kann die Welt. 

Und diese Aufgabe ist Toll!!!

Ich liebe es dir zu zusehen, wie du deine Umgebung erkundest.
Mir eine Frage nach der anderen stellst, und wir gemeinsam auf die Suche nach der Lösung immer wieder dazu lernen.
Auch ich ...
denk ja nicht das Erwachsene alles wissen,
auch wenn wir das gerne hätten.

In diesem Sinne

*gib 5*

Alle für einen, einer für alle!

Ich liebe Dich





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen