Donnerstag, 29. Januar 2015

Es wird WILD

Und wie immer bin ich spät dran.

Könnt ihr euch noch an die Freya erinnern?
Genau darum geht es.
Für das Herbstzuckerle gibt es nun eine tierische Erweiterung.

Die liebe Anja von Trollis Nadelwald und Katrin von FinnLeys haben die Köpfe zusammengesteckt.

Ich kann mir bildlich vorstellen, wie sie rauchten, qualmten und die Funken sprühten.
Ideen wurden ausgetauscht, Probenäher gesammelt 
und hinter den heimischen Pcs wurde fleißig getippert.

Ich find es eine tolle Idee das 2 Ebookersteller sich zusammentun.
Sch*** auf die blöde Konkurrenz.
Wir sind doch alle kreative Köpfe.
Und zusammen können wir Einzigartiges schaffen.

So, lange genug auf die lange Folter gespannt.
Nun gibt es Fotos!






So, das Äffchen hat nun einen Drachen zum Anziehen.
Ich bin happy, weil er es ist
und Karneval ist geritzt.

Freya SM: Hier
Erweiterung: Hier

Beides zusammen eine wilde Mischung, die fetzt.

Somit noch einen schönen Donnerstag,

herzliche Grüße 
Monique





Montag, 26. Januar 2015

Was tun mit Webfehlern ?

Im November bin ich in Holland gewesen.
(Da sind die Stoffe so günstig)
und habe ein total tollen Uni Sweat gefunden.
Eigentlich war er für mich nicht tragbar, da SEEEEHR teuer
und trotzdem konnte ich nicht drum rum, ihn mir genauer anzusehen.

Ich wollte ihn mir schon kaufen, trotz stolzen Preises,
und was sehe ich da?
Mitte im Stoff einen Webfehler.


Der Verkäufer eilte zu mir und dachte schon er mache das große Geld, da habe ich ihn darauf hingewiesen das DER Stoff einen Fehler hat.
Alles aufgerollt und es setzte sich den kompletten Ballen fort.

Gut ich mochte nicht den Ballen haben, sondern nur 2 Meter, aber nicht so.
Nach Langem hin und her bekam ich meine 2 Meter zu einem unterirdischen Preis.

Nun zu Hause, was daraus machen???
Für mich kam nichts infrage.

Das Äffchen muss daran glauben.

Nun wie verstecke ich den Fehler???
Da kam mir die zündende Idee mit Stoffmalstiften.
Geodreieck, Stifte und Fantasie lassen es werden.


Ich bin gespannt ob es fertig und angezogen genauso" Abstract" aussieht wie jetzt.

Somit hoffe ich das Beste und verabschiede mich.

Herzliche Grüße 
Monique

Samstag, 24. Januar 2015

★ Darf ich, darf ich ? ★

Nein, noch nicht ganz ...
Aber einen kleinen Einblick lasse ich euch da.

Mir fällt es immer total schwer solche "Zuckergeheimnisse" für mich zu behalten.
Aber ich muss!

Von daher lasse ich nur den Teaser da und hoffe, 
dass ihr genau so aufgeregt seid wie ich.


Herzliche Grüße

Monique

Samstag, 10. Januar 2015

Farbrausch!

Nachdem ich schon vor Jahren alle Farben und Pinsel tief in meinem Schrank verstaut habe,
konnte ich es einfach nicht mehr aushalten.

Früher, also noch vor meinem Äffchen, war Malen ein gutes Mittel für mich den Kopf freizubekommen.

Nur was ich heute feststellen musste,
meine Technik hat sich schon sehr verändert.
Auch neu war das Abstrakte.

Bei meinem ersten Bild heute lief so wirklich gar nichts richtig.
Das war mir alles zu dunkel und zu viel.
Nach Dreimaligem übermalen, war es wenigstens nicht mehr Braun.
Eindeutig, ich habe verlernt, die Farben zu mischen.

Nun schreit es nach einer ruhigen Wand und wenig Farbe im Zimmer.
Ok! Beides habe ich nicht, also ... ? 
Und nun?


Nun also bitte keine Bildinterpretation.
Dieses war der Test, ob es noch ein Thema für mich ist. 

Bei dem Zweiten war ich schon mutiger.
Strukturpaste und deutlich hellere Farben
zeigen doch ein ganz anderes Bild.
Mir persönlich gefällt dieses auch besser.

Nur wieder passt es nirgends hin.
*** das ist doch zum Heulen ***



Also lasse ich beide Bilder schon trocknen.
Sehe morgen noch mal anders hin und entscheide, was daraus wird.

Somit beende ich diesen Post und meinen nähfreien Tag,
begebe mich in die horizontale und werde schlafen gehen.

Herzliche Grüße
Monique

Mittwoch, 7. Januar 2015

Sweet Winter

Ich war dabei!
Gottseidank.
Sonst hätte ich mir das ein oder andere Teilchen nicht genäht.

Hier zeige ich euch meine 2 Pullis.

Noch kurz vorweg. Ein toller Basicschnitt.
Sitzt wackelt und hat Luft!



Wundert euch nicht über meine Schnute.
Ich bekam da immer ein Lachflash nach dem nächsten.
Hier musste ich wirklich die Zähne zusammenbeißen, um nicht loszubrüllen.
Leider habe ich momentan von diesem Pilli nur 1 brauchbares Bild :(.
Dabei hatte ich mich richtig ausgetobt, mit meinen Stiften.



Dieses Model ist mein Liebling.
Ich habe mir von der lieben Heike,
 von Allerleikind die Unterarmpatches abgeschaut.
Sind sie doch für Kinder gedacht, 
finde ich sie bei mir trotzdem total toll.

Auch habe ich noch einen Rollkragen dazu genäht.
Ich bin doch immer so frostig.





Also, jeder, der einen Basicschnitt sucht, dem kann ich diesen Pulli nur empfehlen.
Ganz einfach zu nähen.
Und wenn irgendwer nicht die Standardmaße hat,
kein Problem!
Die liebe Sophie erklärt in ihren E-Books ganz toll,
 wie man sich den Schnitt ändern kann.

Zu kaufen: HIER 

Somit ende ich hier und machen bei den anderen Sweet Winter Teilen weiter.
Aber nicht mehr heute :) !

Herzliche Grüße 
Monique


Dienstag, 6. Januar 2015

Was hat mein Rutsch ins Jahr 2015 mit Don Klorix zu tun?

Das werde ich heute erzählen und somit, 
direkt eine mir gestellte Frage genauer beantworten.

Das Silvester vom Äffchen und mir ist ganz ruhig und entspannt abgelaufen.

Ich hatte einfach keine Lust auf großes Tam Tam,
und wenn ich ehrlich bin, war ich auch einfach müde.

Somit haben mein Kleiner und ich es uns mit Picknick im Bett gemütlich gemacht und fern gesehen.
Bei Disneys Phantasia ist das Äffchen tief und fest eingeschlummert und ich hatte Langeweile.

Da der junge Herr im Hause sich eine Domestoshose wünscht,
(hat er mal bei den bunten netten Leuten gesehen)
hatte ich schon alles parat und im Hause.

Nun wollte ich mich nicht direkt an eine Hose wagen, und die ggf. schrotten.
Also habe ich ein altes Shirt von mir genommen.

Schnell noch eine Schablone gekritzelt und los ging es.


Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Auch wenn ich Schissbux mich nicht getraut habe es länger einwirken zu lassen,
ist alles deutlich sichtbar.

Dieses Experiment kann ich wieder erfolgreich zu meinen Stoffverschönermethoden hinzufügen.

Somit wünsche ich noch einen schönen Dienstag.

Herzliche Grüße
Monique

Sonntag, 4. Januar 2015

Ich habe ein Rock ...

einen My Hedy Rock!

Nun denkt sich wahrscheinlich jeder,
mhh das ist nichts Besonderes.
Hat doch jede Frau im Schrank.

NEIN! Hat sie nicht.

Irgendwie habe ich das Rocktragen ab der 4ten Klasse aufgegeben.
Bzw. mich seid dem nicht mehr so richtig wohl darin gefühlt.

Da ich nicht die "Typischen" Modelmaße habe
(und es auch nicht brauche)
sehen Kaufröcke immer seltsam aus.

Ich bin zu klein, 
oder der Rock zu lang, 
die Hüftnaht liegt mir fast in den Kniekehlen ...

Diese Liste könnte ich noch endlos fortführen.
Erspare ich euch aber.

Diesem endlosen Dilemma habe ich den Kampf angesagt!
Her mit dem Rock!

Sportlich sollte er sein, 
da ich auch keine hohen Schuhe besitze.
*** ich brache mir doch nicht freiwillig alle Knochen***

Da kam mir das E-book von Petit et Jolie gerade recht.

Somit kann ich euch voller Stolz einen "Passenden" Rock präsentieren.
Und ich muss sagen, mir gefällt er,
auch wenn ich mit den Farben sehr mutig war.
Da sie nicht gerade wintertauglich ist.




***hier meine ganz entzückende Rückansicht ;)***


Ich hoffe der Rock gefällt euch genauso gut wie mir.

Somit wünsche ich euch noch einen schönen Restsonntag.

Liebe Grüße

Monique





Freitag, 2. Januar 2015

Was will es werden?

Zu aller erst ...

Willkommen im Jahr 2015!
Ich hoffe ihr alle seid gut und sicher ins neue Jahr gerutscht!


Nun zum eigentlichen Post.


Was will es werden?
Das ist eine gute Frage.
Bei den meisten Stoffen, die ich so auftreibe, 
kommt mir sofort in den Sinn was sie einmal werden wollen.

Anders sieht es bei schon fertigen Kleidungsstücken aus.
Da ich viel in Sacond Hand Läden einkaufe,
(für mein Äffchen werde ich immer fündig)
und dann ganz spontan alles zerschnibbel ist die Auswahl groß.

Nun habe ich hier den Fall, dass ich ein wirklich altes Hemd vom lieben Papa geerbt habe.
Aus nostalgischen Gründen wird es nichts fürs Äffchen.
Es ist Blau, verwaschen und die Kanten löchrig.
Und genau das macht es für mich so gut tragbar.
Der Stoff ist butterweich, und die Farbe fehlt in meinem Kleiderschrank.

Aber für mich tue ich mich immer schwer.
Ich kann mich einfach nicht entscheiden.
Somit nähe ich mir selten etwas.

Ich stell mir etwas Blusenartiges vor, für den Sommer.
Ohne Ärmel, was ich auch mal in der Hose tragen kann.
So etwas habe ich noch nicht.

Da ich neulich erst von meinem Kartoffeldruckprojekt geschrieben habe, 
passt dieser Post recht gut dazu.

Beherzt habe ich meine nicht Stofffarben ausgepackt.
Die Plätzchenform in Miniformat gezückt
und meine Kartoffelkiste geplündert.

Ergebnis???



Es war schwierig für mich, nicht alles in reih und Glied zu stempeln.
Die gewohnte Ordnung und den Drang vorher alles punktgenau zu markieren,
habe ich erfolgreich unterdrückt.

Nun bin ich ganz verzückt von dem Stoff.

Jetzt muss ich nur noch an einem Schnitt tüfteln.

Eine andere Idee wäre nur noch ein Shirtkleid.
Oben schwarzes Shirt, unten Hemd.
Fehlt auch noch!

Also lasse ich nun die Farbe trocknen, 
schmeiß alles in die Maschine und schau, ob es hält.

Somit beende ich hochzufrieden diesen Beitrag und verabschiede mich.

Herzliche Grüße

Monique