Donnerstag, 6. August 2015

Inspiration!

Ich wurde mal gefragt, woher ich meine Ideen nehme.
Ganz einfach!
Zeit mit meinen Liebsten.
Ich bin in dieser Zeit entspannt,
vergesse oft Sorgen und Nöte 
*Ja die habe ich, wie jeder andere auch*
und habe die Zeit in Ruhe zu beobachten.

So auch gestern.
Wir waren in Düsseldorf.
Meine Mama, Herzensmann, Mr.R. und ich waren nicht mehr zu bremsen.
Einfach drauf los.
In Düsseldorf angekommen musste erst einmal was zu Essen her.


 Ja, ich gehöre zu den glücklichen Müttern,
deren Kind sehr gerne Fisch isst.
Leider war ich nicht schnell genug, um den Fisch in ein Bild zu fangen.


Auch ein Paar Skulpturen kreuzen unseren Weg.
Damit kann man so einiges anstellen.
Leider war es eine, die für meinen Geschmack wirklich grausig anzusehen war.
Mit Totenschädel und Thema Krieg.
Ne da gehe ich nun nicht näher drauf ein.


 Eine Rheinfahrt auf einem kleinen Schiff musste natürlich auch her.
1 Stunde auf Decke, bei 28 Grad und knalliger Sonne,
haben meine Nerven sehr strapaziert.
Während die blecherne Stimme aus den Lautsprechern versuchte mir
die Stadt in Deutsch und Englisch näher zu bringen,
habe ich viel lieber Bilder gemacht.


 Und wenn ich sie mir so ansehe,
kommen mir einige Ideen.


 Das bunte Haus
*Ich habe den Namen nicht wahrgenommen, da blecherne Stimmen
mich ärgern*
fand Mr.R. sehr beeindruckend.
Ich nicht so, aber Ideen kommen mir da trotzdem.


Vielmehr fand ich die Brücke toll, wo wir unten drunter durchgeschifft sind.
 Ich steh auf klare Formen.
Irgendwie räumen die immer so schön in meinem Kopf auf.


Aber Richtung Schluss der Fahrt,
war auch die Geduld von Mr.R. erschöpft.
Damit wurde es Zeit sich ein stilles Plätzchen zu suchen
und das Wasser zu beobachten.


 Als wie versuchten, der Enge in der Innenstadt zu entfliehen,
haben wir eine wundervolle Straße entdeckt.
Ganz unscheinbar hinter dem Markt.
Lauter kleine Lädchen mit Kultur, Kunst und Handwerk lachten mir entgegen.
Das Marionetten-Theater hat auch bei Mr.R. Eindruck geschindet.
Leider war es nicht geöffnet für einen Spontanbesuch,
aber die Aushänge und Türdeko haben gereicht.
*Mein Ziel ist es, hier noch einmal hinzufahren.*


 Die Erklärung, was Marionetten sind und wie sie sich bewegen,
animieren zu nachmachen.




 Ganz versteckt haben wir noch ein Spielplatz aufgetan.
Zeit zum Feien Bewegen und Entdecken muss immer sein.


 Mit den Worten:
"Puhh, das ist schwere Arbeit!"
Wurde auch eine kleine Pause eingelegt.


 Wer sich fragen sollte, was das für eine außergewöhnliche Hose ist,
das ist der neue Täschling von Allerleikind.
*psst, noch nicht da und trotzdem schon in aller Munde*
eigentlich sollte das Shirt was er dazu trägt noch bedruckt werden,
aber die Zeit macht mir immer einen Strich durch die Rechnung.
Hoffentlich schaffe ich es, wenn Mr.R. wieder den Kindergarten unsicher macht.


 Wenn ich mir die Fische auf den Bildern ansehe,
habe ich Lust auf Fischdrucke!
Einer meiner Mädels beim Probedrucken hatte schon so tolle Fische.
Irgendwie passt das zu Sommer und Sonne.


 Die Schaukelraupe hat es dann allen angetan.
Wie die Hühner auf der Stange schaukelten wir.


 Auch die Oma konnte sich nicht mehr halten.
Und ich finde es so toll, dass der Herzensmann von uns Bilder gemacht hat.


Ich liebe dieses Bild!
Man sieht richtig, wie mein kleiner-großer Junge Spaß hat.
Es wundert mich noch immer, das er vor Lachen nicht von der Raupe gekippt ist.


Natürlich darf auch kein Bild von Mutter und Sohn fehlen.
 Und ich freue mich ernsthaft darüber, von dieser Sorte gibt es kaum welche.


Ganz zum Schluss noch mal eines von mir.
Wie alle meinen, mit einem für mich typischem Gesichtsausdruck.
Viel schöner finde ich das Top.
Da ich in den letzten 2 Monaten beachtlich an Gewicht zugelegt habe, 
musste spontan noch etwas her.
Ich finde es auch nicht schlimm, 
dass ich nicht mehr in der Kinderabteilung einkaufen muss.
Und die Idee, meinen Kleiderschrank mit lauter Unikaten aufzufüllen,
versetzt mich in Hochstimmung.
Es war schnell genäht, 
ist wirklich bequem und sitzt auch nicht zu eng.

Somit beende ich nun die Bilderflut
und auch den Text.
Heute ist Spielplatz mit Kindergartenfreund und Familie angesagt.
Und wenn ich heute Abend nicht wie Tod ins Bett falle,
werde ich mich noch meinen anderen Projekten widmen.
Meine Inspiration aus diesem Tag und den Bildern
lasse ich ordentlich reifen.
Und irgendwann
 werden sie aus den Tiefen meiner Kopfschubladen gekramt und umgesetzt.

Noch einen sonnigen Tag 
und herzliche Grüße

Monique 


Mr.R.
Hose: Täschling ... *Name kommt noch* 

Ich

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen