Sonntag, 6. September 2015

Traumstoff trifft Traumschnitt (e)

Ja da bin ich wieder, und wie ich es schon erwähnte, werde ich Euch nach und nach noch ein Paar Täschlinge vorstellen.


Währenddessen hier alles schläft, nutze ich die Zeit und Ruhe um diesen Post vorzubereiten.
Ist hier im Hause Buntbande doch immer was los, komme ich kaum noch dazu zu Bloggen oder auf anderen Netzwerken aktiv zu sein.
Auf einer Art macht mich das etwas traurig, aber ganz ehrlich, ich liebe die Zeit mit meiner Familie und da kann kein Netzwerk mithalten *zwinker* .
Also sitze ich bei bescheidenem Wetter, mit Strickjacke, Kaffee und Schokolade in meiner Küche und schreibe.
Dieser Post hat schon mehrere Anfänge bekommen, immer habe ich es wieder verworfen.
Nichts kam so an, wie ich es wollte.


Eigentlich schwärme ich ja auch nicht so dahin, sondern berichte immer vom Erlebten.
Mehr nebenbei erwähne ich Schnitte.
Stoffe meistens gar nicht.
Aber ich habe mal gelesen, dass "Mehrwert" gut ist.
Und da ich auf lange Sicht "Mehr" plane, gibt es auch Mehrwert.

So nun zu dem Thema, wo ich eigentlich hin wollte.
Warum ich es Schnitt (e) nenne?
Ich habe nicht nur ein Täschling genäht, sondern auch ein ganz wunderbares Shirt.
Da wir ja für den Herbst noch so ziemlich ALLES brauchen und er schneller Einzug hält als gedacht, nähe ich momentan auf Hochtouren.


Und weil es gerade so gut läuft, habe ich im Sommer noch wundervolle Birch Stoffe für uns geordert.
*es kommt ja nicht so häufig vor, das ich Stoffe bestelle*
Umso mehr freue ich mich, dass ich diesen Schritt gewagt habe.
Werden es doch nicht die Letzten sein.


Und wer sich jetzt genau so wundert wie ich, dass so helle Farben zu sehen sind ...
keine Ahnung, was Mr.R. sich dabei gedacht hat.
Aber er hatte bei diesen Stoffen beschlossen, dass Bären seine neuen Lieblingstiere sind.
Hell ist für meine Augen doch noch recht ungewohnt, bestand er doch mehr auf Grau, dunkel Blau und Schwarz, wird er immer mutiger, was Farbe betrifft.
Das erfreut mein Buntbandeherz enorm!


Nur ich habe die Befürchtung, das gerade im Herbst so helle Hosen nicht optimal sind.
Aber zum Einkuscheln und Wohlfühlen sind Sie super.
Und das ist ja die Hauptsache, es sollte bequem sein.
Und Sohnemann freut sich sehr, dass er nun so eine bequeme Hose hat, 
sind doch alle Anderen mittlerweile schon fast zu klein.


An diesem Tag, wo wir die Bilder gemacht haben, war es 26 Grad warm, aber Mr.R wollte unbedingt seine Bären anziehen.
Gut Ärmel und Hose kann man ja hochkrempeln.
Wir hatten beim Bildermachen, wie fast immer, großen Spaß.
Mr. R. Gab alles, was er zu bieten hatte.
Sodass ich schon fast Sorge hatte, dass er sich gleich auf dem Boden rumwälzt.
Zum Glück hat er mir und den kostbaren Stoffen genau das erspart.


Und von dem Shirt bin ich ganz verzückt.
Ich habe so viele Ideen im Kopf, welche Stoff Kombinationen so passen könnten.
Ich habe mir schon so viele Beispielbilder angesehen,
dass ich gar nicht weiß, wo ich anfangen soll.
Aber ich habe mittlerweile eine große Schwäche für jegliche Art von Knopfleisten.
Die sehen einfach immer toll aus!


Damit hat sich der Kreis zwischen Lieblingsschnitten und Traumstöffchen geschlossen.
Das Shirt liegt mittlerweile schon in mehrfacher Ausführung hier zugeschnitten rum 
und wartet auf Nadel und Faden.
Vom Täschling muss ich gar nicht erst anfangen.
Und Stoff ist in Planung.

In Großen und Ganzen ist es eine perfekte Kombi,
die in dunklerer Ausführung noch einmal hier Einzug bekommen wird.

Mal sehen, ob ich es diesmal schaffe, auch alles zu zeigen.
Ich befürchte zwar, dass es schwer werden wird, aber ok!


Somit sage ich erst einmal Bey Bey und verschwinde wieder hinter meine Nähmaschine.

Herzliche Grüße Monique 

Shirt SM : Little Joe von Rosile
Täschlinghose von : Allerleikind
Blauer Sweat vom Stoffmarkt
Bündchen von: Zanderino
Bären und Weißer Interlock von : Eulenmeisterei

*hihi Mehrwert ich komme*














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen