Donnerstag, 29. Oktober 2015

WohlbeHütet in den Herbst

So kann ich einen ganz besonderen Post starten.
Ich habe ich ja so gefreut, als ich gesehen habe, 
dass zu einem Hutprobenähen aufgerufen wurde.
Ich muss ja zugeben, das ich ganz vernarrt in Hüte bin.
Ob sportlich, elegant, verrückt oder modern gekleidet bin, 
irgend ein passenden Hut habe ich immer parat.


Wie Ihr seht, ich liebe dieses Bild.
Es gibt so selten Bilder, wo ich drauf lächel.
Meistens liegt es doch daran, dass ich immer bemüht bin, das jeweilige Kleidungsstück so gut es geht, ins rechte Licht zu rücken.
Dabei sollte ich ja noch möglichst eine Gute Figur hinlegen
und alles wichtige sollte zu sehen sein.


Bei einem entspannten Tagesausflug ist es einfacher!
Auch bei einem Kleidungsstück, was von Problemzonen ablenkt, ist es entspannter zu lächeln.
Immerhin muss kein Bauch eingezogen werden, kein Saum gerade gerückt werden und ich muss auch nicht so aufpassen, dass ich mir nicht etwas vollklecker, bevor es abgelichtet wurde.


Ich bin immer noch ganz verzückt, das es so einfach geht, einen Hut zu nähen.
Um ehrlich zu sein, habe ich hier 3 Exemplare liegen, aber zeigen werde ich heute nur einen.


Es sollte ein schlichtes Modell werden.
Etwas, was zu mir und dem Großteil meiner Garderobe passt.


Ich denke doch, das ist mir recht gut gelungen.
Mit der Schleife aus demselben Material
hat es doch gleich noch was Edles.


Da der Ausflug wirklich viel Spaß gemacht hat, 
war ich auch für jeden Spaß zu haben.
Manchmal kann ich so herrlich albern sein :) .



Auf dem Weg nach Hause, haben wir uns das Städtchen mal außerhalb der Geschäfte angesehen.
Man entdeckt wundervolle Gassen und schnuckelige Nebenstraßen.
Schade das es Zeit wurde.
Das nächste Mal haben wir mehr Zeit und stöbern weiter.

Herzliche Grüße Monique 

zu bekommen HIER

Filz von Stoffe-Zanderino


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen