Mittwoch, 29. Juni 2016

Ein bisschen Ladylike

Zumindest Menschen, die mich besser kennen, wissen, dass ich selten bis nie Röcke trage.
Nicht, weil ich Sie nicht schön finde, sondern mehr, weil Sie nie so recht passen.
Entweder sind Sie zu lang und ich sehe leicht nach 50 Jahre älter aus,
oder sie sind zu kurz für meine x-Beine.


Selber nähen schafft da durchaus Abhilfe.
Also habe ich mich rangewagt.
Irgendetwas zwischen Knie umspielend und Midilänge dürfte es dann geworden sein.
Genau das Richtige finde ich.
Und schön hoch in der Taille geschlossen,
schummelt der Rock direkt ein paar Pfunde weg.


Schade das beim Bildermachen sich die Sonne gerade verabschiedet hat.
Das Wildlederimitat hat ein ganz tolles Blau.
Auch von dem Oberteil kann ich Euch mein Extra nicht wirklich zeigen.


Ein ganz toller Glitzerstrick ist das.
Ein Glücksgriff bei meinem Stoffdealer.
70 cm Restposten haben gerade so gereicht.
Nicht nur zum Rock toll, die Jeans ist auch kompatibel.


So ein bisschen Ladylike muss auch mal sein, oder?
Ich mag es, und mit Rock haben meine Beine vielleicht
die Chance braun zu werden.
Beides sind total einfache Schnitte.
Der Rock wird auf jeden Fall noch in Baumwolle folgen
und das Top stell ich mir in Viscosejersey extrem luftig vor.
Also genau für die heißen Tage  gedacht.

  
Das Eis vom Lieblingseismann war auch total lecker.
Und immer, wenn ich diesen Weg gehe, muss ich da ein Zwischenstopp einlegen.
Mit diesen Worten wünsch ich Euch noch einen schönen Tag.

Herzliche Grüße Monique  

Rockschnitt: La Maison Victor Ausgabe 2/2015 Rock Betty
Shirtschnitt: La Maison Victor Ausgabe 2/2015 Top Harley
Beide Stoffe bei stoffe-zanderino erstanden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen