Mittwoch, 26. Oktober 2016

Küstenkind


Ebenfalls beim Probenähen vom Küstenkind entstanden, ist dieses Schätzchen.
Eigentlich war der Stoff für ein anderes Projekt geplant,
aber er passte gerade so gut!


Da es aber schon seltsam ist, bei hochsommerlichen Temperaturen,
Sweatpullover zu nähen, war das Bildermachen gar nicht so einfach.
In aller Früh habe ich mein Sohnemann raus gescheucht.


Man sieht es glaube ich noch auf den Bildern.
Die Haare liegen nicht so ganz, wie sie sollen
und auch der Blick ist noch etwas verschlafen.


Nicht mal gefrühstückt wurde zu Hause.
Ich habe einfach alles Notwendige für ein Picknick in den Rucksack gepackt.
Es musste ja schnell gehen, ehe es wieder 28 Grad wurden.


Aber morgens mit 18 Grad kann man es gerade noch so ertragen.
Somit ging es in den Nahe gelegenen Volksgarten zum Spielplatz.
Schön ist es ja, dass um diese Uhrzeit noch nicht so viele Kinder da sind,
die man später aus den Bildern zaubern muss.


Auf dem Spielplatz schmeckt auch das Schokoladenbrötchen viel besser.
Und entspannt beim Drehen kaut es sich wohl auch gut.
*Schon beim Hinsehen drehte sich mir der Magen um.
Erst recht, weil ich vergessen hatte, mir einen Kaffee einzupacken*


Daher habe ich einfach so gut wie es ging versucht die stillen Minuten zu genießen.
Immerhin bin ich selten auf einem Spielplatz,
wo ich nicht alle naselang gebeten werde beim Rutschen
Jubelgeräusche von mir zu geben.


Das hat sich bis jetzt nicht geändert.
Auch mit schon fast 7 Jahren möchte man noch bejubelt werden.
Aber das ist ok!


Hier merkt man schon, dass es noch sehr früh war.
Daher haben wir uns dann auch auf den Weg gemacht.
Ab nach Hause und das Wochenende starten.
Und vor allem zu meinem Kaffeepott.

Und ab nach Made4BOYS

Herzliche Grüße Monique

Schnitt Pullover: Küstenkind von For Mami&Me by LuMaLi
Schnitt Hose: Knippie ich weiß nicht mehr welche Ausgabe
Stoff: Blauer Sweat, gebleicht in der heimischen Küche

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen