Freitag, 7. April 2017

Auf den Punkt gekommen


...so ungefähr kann man das beschreiben.
Total hungrig nach Farbe und für mich untypisch nach Glitzer
hab ich für mich gewerkelt.


Beide Stoffe sind an sich nichts Besonderes gewesen,
so konnte ich das ja nicht lassen.
Da ich immer mal wieder neue Techniken versuche,
habe ich das Mal als gutes Übungsfeld gesehen.


Also wurde gedruckt und getupft.
Es gibt da so tolle Schwämmchen mit Stiel dran,
die eignen sich hervorragend dafür!
Leider weiß ich nicht mehr,
wo ich diese erstanden habe.
Eigentlich gehören sie Mr.R und seiner selten genutzten
Kreativschublade.


In diesem Fall habe ich einfach Acrylfarbe verwendet,
da meine Stofffarben dem Ende zugehen.
Nach dem Tupfen ordentlich mit Wasser besprüht
und wie paralysiert davor gesessen.
Das ist echt schon toll zu beobachten,
wie die Farbe Ihr Eigenleben bekommt.


Hier dasselbe Spiel nur ohne Wasser.
Leider sind die Bronzepartikelchen irgendwie nicht richtig fest,
so rieselt fleißig Glitzer daher.
Stört mich jetzt nicht sonderlich,
aber ich weiß nun, dass diese Farbe dafür nicht geeignet ist.


Bei Acrylfarbe kann ich abschätzen, wenn ich Sie nicht zu dick auftrage,
ist sie durchaus recht weich im Griff
und nach dem Trocknen auch waschecht.
Also auch für Shirts geeignet.
Das muss ich mit dieser bunten Methode unbedingt Teste.


Damit lasse ich Euch einen farbenfrohen Gruß da.
Ich freu mich gerade über meine  neuen Alltagsbegleiter
und gehe Sie befüllen.

Herzliche Grüße 
Monique 

Schnitt: HERZ Schlamperle
von Farbenmix
Taschenspieler 1